In der Ruhe und Abgeschiedenheit, in der etwas anderen Atmosphäre von *Sternenberg*

weit weg von der Hektik und dem Stress unseres Alltages,

sich nur um seine persönliche Patchwork-Strick-Arbeit kümmern mit Hilfe und Unterstützung kompetenter Kursleitung und dabei sich rundum auch noch kulinarisch verwöhnen lassen,

in einer Runde von Gleichgesinnten ein paar erholsame Stricktage verbringen ...

das sind und bieten die Strickferien in der Schweiz.


Freitag, 17. Juli 2015

Nachwuchsförderung ? ...

Was macht eine Kursleiterin
wenn ein 11 jähriges Mädchen anfragt
"darf ich bitte stricken (lernen) ?"
und hier mit den Strickfrauen in Sternenberg mit stricken ?

Keine Frage, natürlich durfte die 11-jährige mit stricken.

Wolle, die gefällt (Restenkiste der Kursleitung) sei dank wurde schnell gefunden,
passende Stricknadeln wurden zur Verfügung gestellt
und schon konnte es los gehen ...
Da alle Strickferien-Teilnehmerinnen rund ums Haus verteilt waren,
 immer schön dem Schatten nach, keine Fragen zu beantworten waren
genoss Vreni die volle Aufmerksamkeit  der "Kursleiterin" ...
Tageszeit so ca. 10:30 Uhr ...

Nach dem gemeinsamen Mittagessen mit den Strickfrauen
und grossem Eifer war noch vor 14:00 Uhr der erste Pulswärmer fertig
und wurde mit grossem Stolz auch gleich rum gezeigt
und dickes Lob eingeheimst !

Unterdessen wurden gefühlte 31 Grad gemessen
und wer jetzt denkt, dass das Patenkind unserer Gastgeberin genug gestrickt hätte,
der irrt sich ...

Mit Trick 77 ... lach
und voller Konzentration, ging es flott weiter
und noch vor dem Abendessen war auch Pulswärmer Nr. 2 fertig

Naturtalente soll man fördern !
Ich bin begeistert, 
wie konzentriert und grossem Eifer 
die 11 jährige Vreni Ihre ersten Pulswärmer in Ihrem Leben gestrickt hat !
Riesen Kompliment !

Ach ja, bleibt noch zu erwähnen, dass die nächsten bereits auf den Nadeln sind
und nun das liebe Gotti = Patin bestrickt wird ...

Kommentare:

  1. Das finde ich toll, wenn man die Lütten noch für die Handarbeit motivieren kann.
    Weiter viel Spaß
    LG Sheepy

    AntwortenLöschen
  2. Hallo zusammen
    schön, wenn man solche Naturtalentperlen findet.
    einen kühlen Tag wünsche ich euch allen und dann gute Heimreise mit vielen Inspirationen im "Gepäck"
    Eva

    AntwortenLöschen
  3. Oh wie schön. dann ist also wenigstens in der Schweiz Das Stricken nicht vom Aussterben bedroht.

    Wünsche Euch gutes Durchhalten bei den Temperaturen
    und einen schönen letzten Strickferientag

    LG Esther

    AntwortenLöschen
  4. Großes Kompliment an Vreni. Diese Pulswärmer sehen cool aus...
    Liebi Grüess
    Claudia

    AntwortenLöschen
  5. Das ist ja toll, solche Talente muss man fördern!
    Gibt ja heut zu Tage nicht mehr so viele :-(
    Heute nochmal viel Spaß in den letzten Stunden und dann allen eine gute Heimreise!

    Liebe Grüße
    Netty

    AntwortenLöschen