In der Ruhe und Abgeschiedenheit, in der etwas anderen Atmosphäre von *Sternenberg*

weit weg von der Hektik und dem Stress unseres Alltages,

sich nur um seine persönliche Patchwork-Strick-Arbeit kümmern mit Hilfe und Unterstützung kompetenter Kursleitung und dabei sich rundum auch noch kulinarisch verwöhnen lassen,

in einer Runde von Gleichgesinnten ein paar erholsame Stricktage verbringen ...

das sind und bieten die Strickferien in der Schweiz.


Freitag, 11. Oktober 2013

Bereits wieder Freitag ...

Bereits ist der Freitag und somit unser letzter Tag
in den Oktober 2013 Strickferien angebrochen.
 
Ein letztes Frühstück wartet auf die Strickerinnen.
 
Natürlich wurde fleissig genadelt, einiges ausprobiert, viele persönliche Notizen gemacht, aufmerksam zugehört ...
Die Wochenresultate wollen wir Euch nicht vorenthalten:







Ganz unterschiedliche Wissensgrundlagen waren auch diese Woche vorhanden.
Von neugierigen Neueinsteigerinnen, Wiedereinsteigerinnen, aber auch Fortgeschrittene oder gar süchtigen Patchwork-Strickerinnen, war alles vertreten.
 
Im Verlaufe des Morgens haben sich dann auch die ersten Strickerinnen verabschiedet
und ein kleineres Trüppchen von 6 Strickerinnen haben noch ein letztes Mittagessen gemeinsam genossen, bevor es wieder hiess Abschied nehmen.
 
Ob Ihr es glaubt oder nicht, die letzten Strickerinnen, haben sogar noch
einen Sonnenstrahl gesehen ...


Kommentare:

  1. Tolle Sachen sind da im Entstehen! Ich freue mich schon auf die fertigen Objekte.
    Schön, Damaris, dass du wieder ein paar Strickerinnen mit dem Patchworkstrick-Virus angesteckt hast.
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Damaris
    ES WAR TOLL, ich bin von meinem Muster begeistert, Deinen Zeilen in den beiden letzten Beiträgen kann ich nur beistimmen und Dir ein Kränzlein winden, wie Du auf so unterschiedliche Frauen eingegangen bist, ICH habe wieder viel dazugelernt und das drumherum stimmt eben auch, so sende ich DIR ebenfalls ein DANKE und gut strick, aus Baden Judith

    AntwortenLöschen