In der Ruhe und Abgeschiedenheit, in der etwas anderen Atmosphäre von *Sternenberg*

weit weg von der Hektik und dem Stress unseres Alltages,

sich nur um seine persönliche Patchwork-Strick-Arbeit kümmern mit Hilfe und Unterstützung kompetenter Kursleitung und dabei sich rundum auch noch kulinarisch verwöhnen lassen,

in einer Runde von Gleichgesinnten ein paar erholsame Stricktage verbringen ...

das sind und bieten die Strickferien in der Schweiz.


Samstag, 28. April 2012

fleissig, fleissig ...

fleissig, fleissig waren die Strickfrauen auf Sternenberg;

die hoffentlich alle gut zu Hause angekommen sind ...

genadelt wurde wie immer, fast rund um die Uhr ...

Ein paar Anstrickbilder darf ich Euch hier zeigen:
Leider haben es nicht alle persönlichen Projekte vor die Kamera geschafft

"Kreise und Kacheln" von Suzanne
 "Löchli-Muschel" von Herta
 "Muschel" von Käthi W.
 "Windredli-Variante" von Heidi E.
 "Zweier-Patch" von Elisabeth
 "Zweier-Patch" von Christel

 und zum Abschluss noch einmal die "Windredli-Parade",
das "April 2012-Element" , gestrickt in Sternenberg

Diese Bilder lassen erahnen, dass wir bald viele tolle fertige Modelle und Projekte bestaunen dürfen.

Persönlich freue ich mich ja immer wieder darüber,
dass jede Strickerin ihr eigenes Unikat nadeln kann,
aber auch ganz besonders darüber, 
dass wir auch Neueinsteigerinnen das Patchworkstricken nach Horst Schulz, näher bringen können,

dass solche Bilder aber auch die Vielfälltigkeit des Patchworkstrickens immer wieder zum Ausdruck bringen ...

Ich wünsche Euch allen eine gute Zeit und freue mich auf ein Wiedersehen,
viel Freude und gutes Gelingen beim weiternadeln und beenden
Eurer persönlichen Projekte.

Mit lieben Strickgrüssen
Eure Damaris Keller
Organisatorin und Kursleiterin der Strickferien in Sternenberg

Freitag, 27. April 2012

Bereits der letzte Tag ...

Bereits ist es wieder Freitag,
unser letzter Stricktag in den April-Strickferien 2012 in Sternenberg.

Die letzten Fragen können an diesem Morgen gestellt werden, 
ein letztes feines Mittagessen wird genossen...

pochierter Lachs
Wildreis und Spinat
Hausmachte Glace (Eis)

und schon heisst es wieder Abschied nehmen.
 Abschied nehmen von dem ruhigen Sternenberg
Abschied nehmen von den "fleissigen Lieschen"

Abschied nehmen von einer tollen Crew im "Haus zum alten Steinshof",
die uns immer wieder wunderbar verwöhnt.

EIN HERZLICHES DANKESCHÖN AN EUCH ALLE
SCHÖN DAS IHR DA WART.

EIN HERZLICHES DANKESCHÖN FÜR DIE SCHÖNEN STUNDEN AUF STERNENBERG.


Es gibt aber bestimmt Strickferien-Frauen, die sich bereits auf die nächsten Strickferien im Juli 2012 freuen...
und das ist ja schon in 11 Wochen ...

Donnerstag, 26. April 2012

"Apéröle" ...

"Apéröle" gehört manchmal auch in die Strickferien ...
Pünktlich um 11.00 Uhr, dank Vroni's Handy-Wecker,
schafften es auch die "fleissigen Lieschen" die Stricknadeln kurz ruhen zu lassen ...

Auch in Sternenberg ...

ist Heute Donnerstag UFO-TAG.

Oh ja, wir haben ja alle viele "unfertige Objekte" hier
und werden den Tag nutzen um an unseren Stücken weiter zu nadeln ...
Wir wünschen Euch einen erfolgreichen UFO-Tag und senden Euch 

Liebe Strickferien-Grüsse aus Sternenberg
"die fleissigen Liesschen"


Übrigens; alles über den UFO-Tag findet Ihr hier

Mittwoch, 25. April 2012

Endlich ...

Endlich kommt so ganz langsam nun auch das schöne Wetter nach Sternenberg
und wir dürfen ein bisschen Sonnenschein und Fernsicht geniessen.
April-Wetter hatten wir bis jetzt in allen Facetten ...
  Ob wohl Käthi St. uns die Sonne mitgebracht hat ?
Sie hat uns nämlich besucht und wir konnten zum ersten mal draussen nadeln ...
Ein bisschen frisch war es schon noch und nur der ganz harte Kern hat es ein bisschen länger ausgehalten.

Auf jeden Fall wird sehr fleissig genadelt, aufmerksam der Theorie gelauscht und ab und zu kullern Tränen vor lachen in Sternenberg...


Liebes Käthi,
Wir haben ALLE bereits ein feines Bettmümpfeli genossen,
damit wir morgen wieder viel Energie haben ...
HERZLICHEN DANK !

Dienstag, 24. April 2012

Aufgaben ???

aus Sicht der Strickfrauen von Sternenberg ...

OH JE ...
jetzt wird es immer besser...

bereits am Sonntag bekamen wir diese Aufgabenstellung:

"Bitte erstellt eine kleine Musterzeichnung"
einzige Vorgabe:
diese darf nicht grösser sein, 
als sechs auf sechs Karos auf dem ausgeteilten Blatt.

ächz stöhn grübel grübel
was das wohl wird???

Aber wir sind uns ja gewohnt schön brav zu erledigen,
was uns aufgetragen wird ...

Hier die Resultate:
 Nun durften wir uns diese Zeichnungen etwas genauer anschauen
und darüber diskutieren, ob diese sich auch Umsetzen liessen, mit Hilfe der Patchworkstrick-Technik nach Horst Schulz.

spannend....spannend, viele Informationen ...
Jede Strickerin sieht etwas anderes ...
Schlussfolgerung: 
nicht alles was auf dem Papier toll aussieht, lässt sich auch stricken,
anderes ist aber sehr einfach umzusetzen ...

Ob wir wohl die eine oder andere Zeichnung als "Strickblätz" wieder antreffen werden?
Wir sind neugierig ...

und lassen Euch, mit der Feststellung
"unsere Kursleiterin ist auch ein Wollständer"
herzliche Strickgrüsse da.

Die fleissigen, geforderten, wissbegierigen, lernfreudigen, fröhlichen
Strickfrauen aus Sternenberg

Montag 23.April 2012

Irgendwie waren alle Früh auf den Beinen...
den bereits im "Bädli" haben sich in den früheren Morgenstunden 
3 Strickerinnen zur Morgengymnastik getroffen.

Nach einem schönen Frühstück wurde dann bereits um halb neun
im Kursraum Theorie gebüffelt und sich mit den Tücken einer Ärmelschrägung befasst.

Auch wurden Tagesziele bekannt gegeben und heiss darüber diskutiert,
wieso jetzt plötzlich genäht werden durfte ...lach ...

Sind die nicht toll geworden?
Hier im Kursraum sitzen wirklich ganz "fleissige Liesschen" ...

Am Nachmittag wurde dann einstimmig beschlossen,
dass "Freies stricken" angesagt ist ...
 hat doch jede Strickerin auch noch ihre persönlichen Projekte auf den Nadeln ...

Oder hatte das vielleicht auch ein klein wenig mit der bereits am Sonntag verteilten Aufgabenstellung zu tun ???

Wir werden berichten ...
und bald werdet Ihr auch erfahren, was sonst noch so alles gestrickt wird ...

Bis dahin senden wir Euch liebe Strickgrüsse aus Sternenberg
und wünschen Euch einen schönen Tag,
aber auch gutes Gelingen bei Euren Werken.

Abschluss des Windredli-Elementes ...

Ein Abschluss um unser "Windredli-Element" wäre doch noch schön...oder?

Die einfachste Variante zeige ich Euch gerne hier.

Auch in der Abschlusskante stricken wir Rippli, also kraus rechts.

Wir stricken aus einer Kante 48 Maschen (4x12) rechts heraus.
Bereits in der ersten Rückreihe und in jeder weiteren Rückreihe stricken wir innerhalb der Randmaschen einen Umschlag, so haben wir am Ende jeder Rückreihe 2 Maschen mehr auf der Nadel.
Auf der Vorderseite stricken wir die Umschläge rechts verschränkt ab.
Wie viele Rippli Ihr in der Höhe strickt, sei Euch überlassen ...
Die gegenüber liegende Abschluss-Kante stricken wir genau gleich.
Nun auch das selbe an der rechten und linken Kante,
mit dem kleinen Unterschied, dass sich die Aufnehmen ergeben,
indem wir gleich rechts an die bestehende Kante anstricken, das heisst in diesem Falle, eine Masche rechts aus der Randmasche herausstricken und diese auch auf der Rückseite rechts abstricken.


Natürlich könnt Ihr Eure Randgestaltung auch nach eigenem Gutdünken gestalten, ist vielleicht auch abhängig davon, was aus diesem
"April 2012 Element", eine "Windrad Variante" schlussendlich entsteht.


Ich hoffe, Ihr hattet ein bisschen Spass an diesem Element,
dass ja nur aus einem Teilchen besteht, aber in verschiedenen Grössen angewandt und mit den Farben gespielt, daher ein bisschen aufwendiger ist ...

Liebe Strickgrüsse aus Sternenberg 
und viel Freude beim Nacharbeiten
Eure Damaris Keller


 

 

Montag, 23. April 2012

Wir sind gut angekommen ...

Wir sind alle gut angekommen in Sternenberg
und haben uns erst einmal 
bei einem Begrüssungs-Cüpli ein bisschen kennen gelernt.

Beim Mittagessen :
grüner Salat
Spaghetti Carbonara
und ein herrliches Schoggi-Mousse zum Dessert ...

wurde die Stricksucht bereits spührbar, denn alle wollten an die Nadeln ...

Na ja, das kalte, nasse Schnee- und Regentreiben, starke sehr kühle Bisewinde,
gespickt mit ganz kurzen Sonnenstrahlen
haben ja auch nach einem gemütlichen Stricknachmittag geschrieen ...

Gestartet sind wir in den Strickferien mit den "Windredli" ;
herrlich, alle die verschiedenen Materialien und Farben, 
die da zum Vorschein kamen ...

und bereits können wir ein Farbenfrohes Anstrickbild präsentieren :
Ich glaube, dieses mal müssen wir die 
"Strickweiber von Sternenberg" umtaufen ...
in die "fleissigen Lieschen" ...

da hat sich eine ganz schnelle Truppe zusammen gefunden...
oder sie haben die ganze Nacht durchgenadelt ...keine Ahnung ...

Wir senden Euch liebe Strickgrüsse aus Sternenberg
und werden bald mit einem wunderbaren Frühstück in den Tag starten.

Schritte 10 und 11

Ausgeschlafen? den Kopf wieder frei?

Bitte schön; Schritt 10
...weiter geht es, im selben Takt ...

und auch noch Schritt 11
oohhh la,la was ist denn DAS?

Es tut mir sehr leid, 
aber jetzt müsst Ihr die Nähnadel in die Hand nehmen ...
und mit dem Matratzenstich, diese offene Naht schön schliessen;
achtet auf das Muster!


...duckundwegbinich...

Sonntag, 22. April 2012

Schritte 6, 7, 8 und 9

Jetzt könnt Ihr es sicher bereits auswendig... oder?

Schritt 6
 Richtig gesehen:

es geht wieder gleich weiter,
ABER es wird die Richtung gewechselt!

Schritt 7

Schritt 8

Schritt 9

und bereits ist die Hälfte geschafft und wir gratulieren ALLEN, die durchgehalten haben.
Aber ich denke für Heute reicht es...

schmunzel, es ist aber völlig legitim das fertige Element noch einmal zu studieren ...


Bis Morgen, Ihr fleissigen Strickerinnen ...
in der Früh geht es weiter ...

Schritte 3 und 4 und 5 ...

und weil Ihr nun so richtig im Schuss seid, geht es gleich weiter,
mit Schritt 3
Ja richtig, es beginnt wieder von vorne mit Farbe 1

und Schritt 4 mit Farbe 3
 graues Teilchen:
12 Maschen anschlagen, 12 Maschen rechts herausstricken 
und dabei, bei Bedarf gleichmässig verteilt, Maschen verdoppeln.

gelbes Teilchen:
12 Maschen rechts herausstricken, 12 Maschen dazu anschlagen ...

Alles klar?

Ja dann gibt es auch gleich Schritt 5:
und dazu braucht Ihr nun Farbe 4 

Sodele Ihr fleissigen Mitstrickerinnen,
ein Viertel ist bereits geschafft
Kompliment !

Könnt Ihr noch? Wollt Ihr noch?
oh ja... es geht gleich weiter ...

und weiter geht's ...

mit Schritt 2

denn wir möchten nun die bereits gestrickten Teilchen verbinden,
wieder mit einem "geköpften Einer-Patch"
aber diesmal mit einer anderen Maschenzahl und Farbe 2:

Wir stricken pro Diagonale 17 Maschen, von der rechten Seite her,
rechts heraus; haben also am Ende 34 Maschen auf der Nadel,

Zur Erklärung:
 Eine „Diagonale“ braucht immer mehr Maschen, als eine „Gerade“, deshalb müssen wir, beim Maschen heraus stricken in einer Diagonalen, gleichmässig verteilt, Maschen verdoppeln, indem wir erst wie gewohnt eine Masche rechts heraus stricken, also beide Maschenglieder auffassen und dann aus der selben Masche noch einmal eine Masche rechts heraus stricken, aber dabei nur das hintere Maschenglied auffassen.

 Nun, wie bereits unter dem Beitrag "Startschuss" erklärt, 
natürlich mit angepasster Maschenzahl stricken...

Zur Erinnerung:
1. Rückreihe
16 Maschen rechts, 2 Maschen rechts verschränkt zusammen stricken, 14 Maschen rechts, die letzten zwei Maschen rechts zusammen stricken.

etc....

Bestimmt merkt Ihr nun, dass das Ende dieses "geköpften Einer-Patches",
mit dieser Maschenzahl anders ausfällt...

also: wenn Ihr noch 4 Maschen auf der Nadel habt (Ende einer Rückreihe)

Hinreihe:
1. Masche links abheben, 1 Masche rechts, 2 Maschen rechts zusammen

Rückreihe:
3 Maschen rechts zusammen
abmaschen





Übrigens:
 dieses Elementchen nennen wir
"Flying Geese", (fliegende Gänse)
auch aus dem Patchworknähen übernommen.


geschafft?... es geht wieder in 30 Minuten weiter ...

Startschuss ...

Ja Heute geht es nun endlich los, mit dem 
*Strickferien-April 2012-Element*.

Habt Ihr schon darauf gewartet? Na dann, nicht's wie los!

Dieses *Windredli* 
ist nicht sehr schwierig zu stricken,
besteht aber aus sehr vielen kleinen Teilchen, besser ausgedrückt
aus "geköpften Einer-Patches"
in verschiedenen Grössen

(Wer die Tulpen gestrickt hat, kennt dieses Element bereits)

Farbgebung und Anordnung spielen die wichtigste Rolle,
damit wir unser "WINDREDLI" erhalten.

Wir stricken kraus rechts, also Rippen;
das heisst, alle Maschen werden rechts gestrickt.

Wählt Eure Hintergrundfarbe, also Farbe 1

Zwei solcher "geköpfter Einer-Patches" sind unsere Start-Teilchen:

Anschlag mit Nadelstärke 3: 
12-12 Maschen, also 24 Maschen,
wie gewohnt französisch und nicht vergessen, gilt als unsere 1. Hinreihe ...

1.Rückreihe: 
11 Maschen rechts, 2 Maschen rechts verschränkt zusammen stricken, 9 Maschen rechts, 2 Maschen rechts zusammen stricken.

2. Hinreihe: 
1.Masche links abheben, alle Maschen rechts, die letzten 2 Maschen rechts zusammen stricken.

2. Rückreihe:
1.Masche links abheben, 8 Maschen rechts, 3 Maschen rechts verschränkt zusammen stricken, 7 Maschen rechts, 2 Maschen rechts zusammen stricken.

Nach dem Prinzip der 2. Hin- und Rückreihe weiterstricken, bis noch 5 Maschen auf der Nadel sind (Ende einer Hinreihe)

Rückreihe:
1. Masche links abheben, 3 Maschen rechts verschränkt zusammen stricken, letzte Masche links abheben.

Hinreihe:
3 Maschen rechts zusammen stricken
(abmaschen= Faden abschneiden und durch die Masche ziehen) 



Bis dahin alles klar?

in ca. 30 Minuten geht es weiter ...

Freitag, 20. April 2012

Habt Ihr schon gepackt?

Ihr Lieben Strickferienbesucherinnen
aus Nah und Fern,

Freut Ihr Euch auch schon, dass es bald Sonntag ist
und wir uns wieder auf Sternenberg begegnen dürfen?

Alte und Neue Gesichter begrüssen dürfen?

bewaffnet mit Stricknadeln
unserem persönlichem Woll- und Garnmaterial
genug Schreibmaterial, Farbstifften, Notizbuch
Euren vielleicht schon vorhandenen Unterlagen?
nicht zu vergessen einer Zwischenarbeit,
sollte einem die Lust verlassen an genau diesem einen Projekt zu stricken,
oder sollten Wartezeiten entstehen,
vielleicht auch weil die Kursleiterin gerade nicht griffbereit ist ...

Habt Ihr vielleicht auch die Badehose schon bereit gelegt
für ein Entspannungsbad?
oder gar die Laufschuhe um eine Runde an der frischen Luft zu drehen,
damit der Kopf wieder frei werden kann, 
nach vielen Stunden studieren und probieren?

Ihr seht, bei mir dreht sich jetzt endgültig alles nur noch um die Strickferien.
Letzte Vorbereitungen, letztes Organisatorisches abklären,
x-mal kontrollieren, ob auch wirklich alles da ist,
überlegen, was nehme denn ich mit ...

alle Jahre wieder, die gleichen Gedanken
und doch ist es dieses Mal ein bisschen anders,
bis auf zwei Strickerinnen, 
kommen nämlich alle schon mit angefangenen Strickstücken...

sozusagen, bereits zu Hause ein bisschen Fleiss-Vor-Arbeit geleistet,
oder es soll nun einfach das eine oder andere Stück endlich fertig werden ...

Trotz allem, wir haben viel vor und es gibt viel zu erfahren und zu notieren.

Auch die Crew von Sternenberg freut sich bereits wieder auf die stricksüchtigen, nie müde werdenden, quasselnden und lachenden
Strickfrauen...

in diesem Sinne, wünsche ich Euch eine gute Anreise nach Sternenberg
und freue mich auf Euch!

Eure Damaris Keller
Organisatorin und Kursleiterin der Strickferien

die jetzt auch Koffer packen geht ...

Mittwoch, 18. April 2012

verschieden Umsetzbar ...

ist unser "April 2012-Element",

eine *WINDRAD*-Variante,

auch bekannt aus dem Patchworknähen ...

Hier gestrickt aus verschiedenen Sockenwollresten:

 gestrickt mit Nadelstärke 2.5
Verbrauch ohne Umrandung ca. 30 gramm
für die Umrandung ca. 7 gramm

Dieses Teilchen ist nun auch das erste Stück von meinem ganz persönlichen
"SAMPLER"

und es zeigt sehr schön, dass je nach Farbzusammenstellung oder Plazierung,
die Wirkung ganz anders wird ...

Nun bin ich neugierig und freue mich auf Eure *Windredli,* 
und die daraus entstehenden Projekte
die hoffentlich ab Sonntag entstehen werden.

Mit lieben Strickgrüssen
Eure Damaris Keller


...es soll ja keine 100 Stunden mehr dauern,
bis alle Interessierten wissen, wie dieses Element gestrickt wird ...

Dienstag, 17. April 2012

Test's ...

Test's sind wichtig, in ganz verschiedenen Bereichen...

Zum Bspl. will ich nun einfach einmal wissen, ob es einwandfrei funktioniert, wenn ich die Beiträge plane....

Auch möchte ich, das habe ich eben ganz spontan entschieden, wissen, 
wie das *April 2012-Element* mit Sockenwolle aussieht...

Hier meine gewählten Farben:
Ihr auch?

Na dann, bis später
Eure Damaris Keller
Organisatorin und Kursleiterin der Strickferien in Sternenberg


Nachtrag um 15:10 Uhr
Das hat ja nun supi geklappt,
und ich hoffe nun ganz fest, dass mich die Technik nicht wieder im Stich lässt
(wie beim letzten mal)

Donnerstag, 5. April 2012

alles rund um die 2-er Patches ...

Ein grosses Thema in den April-Strickferien werden 
die "2-er Patches" und ihre Möglichkeiten sein.
Ja richtig, wieder einmal ein ganz klassisches Element nach Horst Schulz.

Die "2-er Patches" lassen ganz viele Gestaltungsmöglichkeiten offen, eignen sich auch sehr gut, wieder einmal in die Reste-Kiste zu greifen, aber auch mit den neuen Farbverlaufsgarnen kann man den Zufall spielen lassen und sich über die Resultate freuen...

Übrigens haben die Teststrickerinnen festgestellt, dass es gar nicht so unpassend ist, wieder einmal bereits vorhandenes Wissen aufzufrischen und anzuwenden. Natürlich werden wir uns auch über das gestalten der Ärmelschrägung ausführlich unterhalten ... 
es gibt da nämlich eine sehr einfache und gute Lösung...

Ich freue mich, dass ich Euch ein paar Bilder zur Anregung zeigen darf.
Bereits Testgestrickt von Herta:
mit Zauberball Brombeer (Schoppel)
von oben nach unten gearbeitet
Hebemaschen-Abschlüsse

 Bereits Testgestrickt von Suzanne:
mit "Magico Meilenweit" (LanaGrossa)
von unten nach oben gearbeitet
Abschlüsse im Ten-Stitch-Prinzip inkl. Kragen
 Das Uhrsprungs-Modell
Zauberball gebrannte Mandel (Schoppel)
von oben nach unten gearbeitet
I-Cord-Abschlüsse
 Natürlich könnte man sich auch bereits auf den Sommer einstimmen;
dieses Modell habe ich gestrickt im Jahre 2006 aus Baumwollgarn "Catania"
  
 und zum Abschluss noch eine Variante mit Baumwollgarn
gestrickt von Silvia im Jahre 2008
 

 Nun bleibt mir nur noch, Euch ein schönes Osterfest zu wünschen,
aber auch viel Freude, 
bei Euren persönlichen Vorbereitungen für die April-Strickferien, 
zum Bspl. beim Heraussuchen und Zusammenstellen 
Eurer persönlichen Materialien.

Mit lieben Strickgrüssen
Eure Damaris Keller
Organisatorin und Kursleiterin der Strickferien auf Sternenberg

mit einem speziellen DANKESCHÖN, an alle Strickerinnen, 
deren Modelle und Fotos ich hier zeigen darf.



Sonntag, 1. April 2012

Ich bin das April 2012-Element ...

Gestern habe ich Euch erzählt, dass es kein "mysteriöses Topflappen" stricken mehr geben wird, während den Strickferien.

Wieso? Warum? ... wird vielleicht die Frage sein.

Nach vielen Überlegungen und Rückmeldungen habe ich mich nun dafür entschieden diese Aktion ein bisschen anders zu gestalten.

Viele mögen keine Topflappen, viele mögen nicht mit Baumwollgarn stricken, viele mögen nicht beginnen, wenn sie das Resultat nicht kennen, 
was auch immer...

Neu werdet Ihr im Vorfeld der Strickferien "das Element" zu Gesicht bekommen, dass während den Strickferien gestrickt werden kann. 
Natürlich, wird wie gehabt, jeden Tag ein Stück, Schritt für Schritt erklärt, somit habt Ihr bis zum Ende der Strickferien-Tage ein fertiges Element und vielleicht auch wieder etwas dazu gelernt, oder bereits vorhandenes Wissen aufgefrischt.

So könnt Ihr Euch bereits im Vorfeld Gedanken machen, ob es Euch gefällt vom Motiv her, gewählte Farben sind ja immer eine ganz persönliche Sache, ob Ihr daraus Topflappen, Platzdeckchen, ein Kissen, eine Decke oder was auch immer stricken möchtet.
Man könnte auch die verschiedenen Elemente sammeln, vielleicht auch mehrfach stricken und im Laufe der Zeit, 
könnte eine "Sampler-Decke" entstehen ...

Solche Sampler kennt man ja im Patchwork-Nähen, wieso also nicht auch in's Patchwork-Stricken übersetzen?

Abgesehen davon, gibt mir diese Variante auch die Möglichkeit, mal zwischen den Strickferien ein weiteres Element zu präsentieren und somit auch die lange Stille auf dem Strickferien-Blog ein wenig zu unterbrechen...

Nun will ich Euch nicht länger auf die Folter spannen 
und Euch das "April 2012-Element" vorstellen:

Eine Windrad-Variante, 
übrigens ein ganz klassisches Patchwork-Näh-Element ...
Aus diesem Element werden bei mir Topflappen entstehen, aus diesem Grund habe ich mich wieder für ein Baumwollgarn entschieden mit einer Lauflänge von ca. 125 m auf 50 gramm.
Gestrickt habe ich mit Nadelstärke 3 und ca. 48 gramm verbraucht für dieses Element.
fertige Grösse: ca. 24 x 24 cm

So, nun seid Ihr an der Reihe, mit Euren persönlichen Gedanken und Vorbereitungen.
Ich bin sehr gespannt auf Eure Rückmeldungen, aber auch darauf, ob wir dann, das eine oder andere Windrad erblicken dürfen.

Übrigens, die Start-Infos werden hier am Sonntag 22. April 2012, 
nach dem Mittagessen veröffentlicht ...
also mit dem Start der April-Strickferien 2012.

Nun wünsche ich Euch einen erholsamen Sonntag und lasse Euch liebe Strickgrüsse da

Eure Damaris Keller
Organisatorin der Strickferien und Kursleiterin

Noch etwas in eigener Sache: 
Vielleicht habt Ihr ja das neue Icon Print / PDF bereits erblickt, 
unterhalb der Beiträge. Dieses gibt Euch die Möglichkeit mit einem Klick darauf, den entsprechenden Beitrag direkt auszudrucken oder als PDF zu öffnen.
Persönlich finde ich das eine gute Sache, zum Bspl. für die Anleitungs-Schritte ...