In der Ruhe und Abgeschiedenheit, in der etwas anderen Atmosphäre von *Sternenberg*

weit weg von der Hektik und dem Stress unseres Alltages,

sich nur um seine persönliche Patchwork-Strick-Arbeit kümmern mit Hilfe und Unterstützung kompetenter Kursleitung und dabei sich rundum auch noch kulinarisch verwöhnen lassen,

in einer Runde von Gleichgesinnten ein paar erholsame Stricktage verbringen ...

das sind und bieten die Strickferien in der Schweiz.


Mittwoch, 31. Oktober 2012

und noch ein fertiges Werk ...

Manchmal braucht es einen kleinen Anstupf
damit die fleissigen Strickerinnen aus den Strickferien
sich daran erinnern, dass ein Föteli gesendet werden könnte :-)

So erlebt hat das Käthi W.
die sich in den Juli 2012-Strickferien den Tücken
eines *Grossen Zweiers* gestellt hat.
Ganz viele Maschen anschlagen und richtig zählen, ist eine Geschichte,
darauf achten, dass die Maschenmarkierer und somit die notwendigen Abnehmen
an der richtigen Stelle sitzen,
dabei aber die Maschenmarkierer nicht eingestrickt werden, eine ganz andere ...

Gestrickt wurde mit einem reinen Merino mit ca. 160 m / 50g
5 Farben kombiniert
Am Halsausschnitt wurde mit verkürzten Reihen gearbeitet.

Liebes Käthi W.
Herzlichen Dank, dass wir auch Dein fertiges Werk hier bestaunen dürfen
und ein grosses Kompliment, auch für Deine Ausdauer:-)

Kommentare:

  1. Das ist echt eine super tolle Jacke, die gefällt mir sehr sehr gut.
    Wäre vieleicht auch was für mich.

    Christine

    AntwortenLöschen
  2. Ganz toll sieht die Jacke aus,schöne Farbkombi!
    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  3. WOW!
    Was für eine tolle Jacke!
    Das wär auch was für mich, aber du kennst das ja. Ideen und Wünsche sind da viele...
    Im Moment habe ich das Gefühl, ich trete auf der Stelle.

    Auch die anderen Projekte von den Strickferienstrickerinnen sind wunderschön geworden.
    Meine Hochachtung für so viel Fleiß und Ausdauer.

    Liebe Grüße
    Chrissi

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Käthi,
    was für eine tolle Jacke das geworden ist! Da hat sich dein Durchhaltevermögen echt gelohnt.
    Dufte ich ja den Anfang mit erlerben und mit lachen.
    Ich denke da immer wieder an das Nachtstricken :-)
    Ich wünsche dir viel Freude beim Tragen und immer mit einen Gedanken an uns!

    Liebe Grüße schickt Netty

    AntwortenLöschen