In der Ruhe und Abgeschiedenheit, in der etwas anderen Atmosphäre von *Sternenberg*

weit weg von der Hektik und dem Stress unseres Alltages,

sich nur um seine persönliche Patchwork-Strick-Arbeit kümmern mit Hilfe und Unterstützung kompetenter Kursleitung und dabei sich rundum auch noch kulinarisch verwöhnen lassen,

in einer Runde von Gleichgesinnten ein paar erholsame Stricktage verbringen ...

das sind und bieten die Strickferien in der Schweiz.


Dienstag, 24. April 2012

Abschluss des Windredli-Elementes ...

Ein Abschluss um unser "Windredli-Element" wäre doch noch schön...oder?

Die einfachste Variante zeige ich Euch gerne hier.

Auch in der Abschlusskante stricken wir Rippli, also kraus rechts.

Wir stricken aus einer Kante 48 Maschen (4x12) rechts heraus.
Bereits in der ersten Rückreihe und in jeder weiteren Rückreihe stricken wir innerhalb der Randmaschen einen Umschlag, so haben wir am Ende jeder Rückreihe 2 Maschen mehr auf der Nadel.
Auf der Vorderseite stricken wir die Umschläge rechts verschränkt ab.
Wie viele Rippli Ihr in der Höhe strickt, sei Euch überlassen ...
Die gegenüber liegende Abschluss-Kante stricken wir genau gleich.
Nun auch das selbe an der rechten und linken Kante,
mit dem kleinen Unterschied, dass sich die Aufnehmen ergeben,
indem wir gleich rechts an die bestehende Kante anstricken, das heisst in diesem Falle, eine Masche rechts aus der Randmasche herausstricken und diese auch auf der Rückseite rechts abstricken.


Natürlich könnt Ihr Eure Randgestaltung auch nach eigenem Gutdünken gestalten, ist vielleicht auch abhängig davon, was aus diesem
"April 2012 Element", eine "Windrad Variante" schlussendlich entsteht.


Ich hoffe, Ihr hattet ein bisschen Spass an diesem Element,
dass ja nur aus einem Teilchen besteht, aber in verschiedenen Grössen angewandt und mit den Farben gespielt, daher ein bisschen aufwendiger ist ...

Liebe Strickgrüsse aus Sternenberg 
und viel Freude beim Nacharbeiten
Eure Damaris Keller


 

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen