In der Ruhe und Abgeschiedenheit, in der etwas anderen Atmosphäre von *Sternenberg*

weit weg von der Hektik und dem Stress unseres Alltages,

sich nur um seine persönliche Patchwork-Strick-Arbeit kümmern mit Hilfe und Unterstützung kompetenter Kursleitung und dabei sich rundum auch noch kulinarisch verwöhnen lassen,

in einer Runde von Gleichgesinnten ein paar erholsame Stricktage verbringen ...

das sind und bieten die Strickferien in der Schweiz.


Mittwoch, 27. Juli 2011

weiter geht's ....

mit dem Strickferien-Überraschungs-Topflappen stricken.
Teil 4

Eigentlich geht es im selben Rythmus weiter und Ihr seid bestimmt schon gut in der Übung.
Es fehlt ja noch das 4. "Fischgrat-Element".
Dieses stricken wir genau gleich, wie das letzte,
mit dem kleinen Unterschied, dass wir daran denken müssen,
auch den Abschluss "Einer-Patch"
gleich links an zu stricken und dabei wirklich gut darauf achten,
dass Ihr die erste Anschlagmasche des 1. Elementes erwischt.
diesen "Einer-Patch", wie gewohnt bis zum Ende anstricken.
Wenn Ihr diese, ja ich gebe es ja zu, ein bisschen knifflige Angelegenheit
überstanden habt, sieht Eure 1. fertige Seite nun so aus.
Um Morgen weiter machen zu können, ja vielleicht sogar beenden zu können?, braucht Ihr noch eine 2. solche Seite.

Wir wünschen weiterhin viel Spass beim nadeln
und freuen uns, dass Du mitstrickst.

1 Kommentar:

  1. Das sieht ja ganz toll aus. Schade, dass meine Daumengelenke bei Baumwolle einfach nicht mitmachen, aber zum Glück gibts ja ganz vieles das man stricken kann.
    Grüessli an alle
    Heidi

    AntwortenLöschen