In der Ruhe und Abgeschiedenheit, in der etwas anderen Atmosphäre von *Sternenberg*

weit weg von der Hektik und dem Stress unseres Alltages,

sich nur um seine persönliche Patchwork-Strick-Arbeit kümmern mit Hilfe und Unterstützung kompetenter Kursleitung und dabei sich rundum auch noch kulinarisch verwöhnen lassen,

in einer Runde von Gleichgesinnten ein paar erholsame Stricktage verbringen ...

das sind und bieten die Strickferien in der Schweiz.


Samstag, 21. Mai 2011

es gibt noch viel zu erzählen ...

Ich hoffe Ihr lieben und fleissigen Strickfrauen von Sternenberg,
dass Ihr alle gut zu Hause angekommen seid ...

Hier auf dem Strickferienblog geht es nun noch ein paar Tage weiter
mit den Erzählungen, denn wir haben ja noch so einiges zu erzählen
und haben auch noch anderes angestrickt, ausser den mysteriösen Topflappen...

... nun ja, wo sind wir den stehen geblieben?...
ach ja richtig, beim Donnerstag ...

Was gibt es schöneres auf Sternenberg, als auch mal einen Tag
die Füsse hoch zu legen und das erlernte anzuwenden,
zu mal uns das Wetter ja wieder einmal sehr hold war.
auch in der Pergola lässt es sich wunderbar stricken.
Wenn nur die verflixten Muster nicht so schwierig wären ...

Bleibt noch zu erwähnen, dass uns am Donnerstag auch Astrid noch besucht hat und die wenigen Stunden auf Sternenberg mit uns gemeinsam genossen hat ...

Fortsetzung folgt ...


1 Kommentar:

  1. Da bin ich schon gespannt was ihr alles gestrickt habt und warte sehnsüchtig auf weitere Bilder:-)
    Lg Sonja

    AntwortenLöschen