In der Ruhe und Abgeschiedenheit, in der etwas anderen Atmosphäre von *Sternenberg*

weit weg von der Hektik und dem Stress unseres Alltages,

sich nur um seine persönliche Patchwork-Strick-Arbeit kümmern mit Hilfe und Unterstützung kompetenter Kursleitung und dabei sich rundum auch noch kulinarisch verwöhnen lassen,

in einer Runde von Gleichgesinnten ein paar erholsame Stricktage verbringen ...

das sind und bieten die Strickferien in der Schweiz.


Montag, 16. Mai 2011

Ein "intensiver" Tag ...

Ein intensiver Tag, neigt sich dem Ende zu
und hat alle Strickfrauen dazu verleitet,
früh ihre "Gemächer" aufzusuchen.

Kein Wunder, sitzten heute Morgen schon einige Strickfrauen
mehr als eine Stunde früher als abgemacht, am Frühstückstisch ...
... und nadelten bereits wieder fleissig ...
bis dann pünktlich um 8:00 Uhr, dass Buffet hergerichtet war.
Frisch gestärkt,
wurde dann erst einmal an den "myteriösen-Topflappen" genadelt ...
bevor nach einer genauen theoretischen Lektion,
das Quadrat geübt wurde.
Nebenbei entstanden auch noch Streifen in verschiedenen Variationen,
sofern die Strickerinnen vor lauter lachen überhaupt noch die Nadeln in der Hand halten konnten ...

Nur so viel;
da ist einmal mehr ein ganz spezielles Trüpplein zusammengetroffen;
fleissig, kreativ, wissbegierig, humorvoll,
... und kreative Pausen sind ein muss ....

Fortsetzung folgt ... 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen