In der Ruhe und Abgeschiedenheit, in der etwas anderen Atmosphäre von *Sternenberg*

weit weg von der Hektik und dem Stress unseres Alltages,

sich nur um seine persönliche Patchwork-Strick-Arbeit kümmern mit Hilfe und Unterstützung kompetenter Kursleitung und dabei sich rundum auch noch kulinarisch verwöhnen lassen,

in einer Runde von Gleichgesinnten ein paar erholsame Stricktage verbringen ...

das sind und bieten die Strickferien in der Schweiz.


Sonntag, 31. Oktober 2010

Lust auf Strickferien?

Na, dann ist es Heute so weit und "Frau" kann sich sofort anmelden für die Strickferien 2011 in Sternenberg.

Das funktioniert so:

Unter der entsprechenden E-Mail-Adresse kann das gewünschte Anmelde-Formular angefordert werden.
Dieses wird so schnell als möglich per Mail zugestellt.

Anmeldung korrekt ausfüllen, unterschreiben und auf dem Postweg an die angegebene Adresse zustellen.

Nicht vergessen, die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt, da die Platzzahl beschränkt ist.

Alle Heute schon nötigen Informationen findet man auf dem Anmelde-Formular.

Die letzten Infos mit Einzahlungsschein werden erst bei Bestätigung der Kurse versandt.

Alles klar?

Dann nicht's wie los.

Für die Strickferienwoche vom Sonntag 15. Mai bis Freitag 20. Mai 2011:
 
Für die Strickferienwoche vom Sonntag 24. Juli bis Freitag 29. Juli 2011:

 

Ich freue mich auf Euch !

Mit lieben Strickgrüssen
Eure Damaris Keller

... die Euch allen, bis dahin, eine gute Zeit wünscht ...

Freitag, 29. Oktober 2010

Strickferien 2011

Ich freue mich, dass ich Euch bereits Heute
die Daten für die Strickferien 2011
bekannt geben kann.

Sonntag 15. Mai bis Freitag 20. Mai 2011

und

Sonntag 24. Juli bis Freitag 29. Juli 2011

sind wieder Strickferien geplant in Sternenberg.

Ab nächsten Sonntag werden hier auf dem Blog, 
die entsprechenden Informationen zur Anforderung der Anmelde-Formulare zur Verfügung stehen und wie immer,
werden die Anmeldungen in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

Ich Danke Euch für Euer Interesse an den Strickferien,
denn ohne Euch wären diese überhaupt nicht möglich.
Ich freue mich bereits jetzt wieder auf spannende Stricktage in Sternenberg,
mit vielen strickbegeisterten Strickfrauen.

Mit lieben Strickgrüssen
Eure Damaris Keller

Samstag, 16. Oktober 2010

Freitag 15. Oktober

Nun haben unsere Stricktage auf Sternenberg bereits ein Ende.
Zum letzten Mal nehmen wir gemeinsam die Stricknadeln in die Hand.
Die letzten Fragen werden gestellt und beantwortet.
Das letzte gemeinsame Mittagessen wird genossen.
Dann heisst es Abschied nehmen und sich auf die nächsten Strickferien freuen.

Es wurde sehr fleissig genadelt auf Sternenberg und es lässt sich so einiges zeigen, was in diesen Tagen entstanden ist, oder auch fortgeführt wurde.

Das Puzzle Muster hat zu Anfang so einiges Kopfzerbrechen verursacht, aber plötzlich war dann vieles klar und bis zum Freitag war so manches Teilchen gestrickt.

Hier die Freitagsbilder von Heidi, Judith und Suzanne


 Der Ten stich war im April 2010 bereits ein Thema und Elisabeth hat in der Zwischenzeit fleissig genadelt und ihr bis dahin entstandenes Werk auch mitgebracht und zwischendurch daran weitergenadelt.


 Dieses Prachtstück hat Herta dazu verleitet sich gleich auch mit dem Thema Ten stich zu befassen und dieser Virus hat sie ganz schön befallen.


 Im selben Prinzip wird der Triangel gestrickt und hat die Strickerinnen Judith, Elisabeth, Suzanne und Bea dazu verleitet, sich gegenseitig anzuspornen, hinter das Geheimnis des Dreieckstrickens zu kommen und ganz sehnsüchtig
wollten sie wissen, wie die nächste Farbe wirkt.

 

Auch das Treppenwürfel Muster wurde wieder angeschlagen und Vreni hat sich Stufe für Stufe hochgearbeitet.


 Eine herrliche, bunt gemischte Truppe Strickfrauen haben die Tage im Sternenberg genossen, zusammen gelacht, gestrickt und Neues dazu gelernt, sich gegenseitig motiviert und unterstützt.


Es bleibt mir nur noch, mich bei Euch allen zu bedanken
und ich hoffe Ihr seid alle gut zu Hause angekommen.

Ein grosser Dank geht auch an die Crew vom Sternenberg, die uns auch in diesen Tagen so wunderbar verwöhnt hat.

Wieder einmal war es sehr schön mit Euch allen auf dem Sternenberg und ich wünsche Euch von Herzen viel Freude beim weiter nadeln zu Hause, keine zu grossen Fragezeichen und das erreichen Eurer hochgesteckten Ziele.

Neugierig üben wir uns in Geduld, was aus den angestrickten Stücken wird und vielleicht sehen wir uns ja wieder auf dem Sternenberg.

Mit lieben Strickgrüssen
Eure Damaris Keller

...die sich ein wenig ärgert, dass gewisse Fotos einfach nicht richtig gezeigt werden können hier und bis jetzt nicht hinter dieses Geheimnis gekommen ist...

Freitag, 15. Oktober 2010

Donnerstag 14. Oktober 2010

Danke Elisabeth für Deine Unterstützung in der Berichterstattung:

Nun, es wurde ja bisher vieles angestrickt und für die weniger geübten Patchwork-Strickerinnen blieb die Frage nach der Umsetzung der Ideen im Kopf in die Realität bisher offen.
Am Donnerstagvormittag zeigte Damaris an vielen anschaulichen Beispielen, wie dies durchgeführt werden kann und einigen ist dabei das eine oder andere Licht aufgegangen
(andere Fragen tauchen dann wohl erst auf, wenn wir zu Hause sind und was machen wir dann bloss ohne Damaris?
 Das wird hart, wirklich hart!).

Dass wir aber alle wirklich fleissig waren, zeigte sich an den ersten fertigen Stücken.

Hier Conny's erster Revontuli.
Am Sonntag begonnen, am Donnerstag beendet... Kompliment!


Weitere Pulswärmer,
die einen mit dem Fischgratmuster und
die anderen mit Einer-Patches gestrickt. 
Die ersten hier gezeigten Pulswärmer haben sofort ein neues zu Hause gefunden,
bei unserer "Schlummermutter Sabine".


Einige *Triangel-Strickerinnen* versuchten den Nachmittag dafür zu nutzen, die ersten 100g fertig verstrickt zu haben und endlich zur neuen Farbe greifen zu dürfen. Tja, 420 lm sind doch eine lange Strecke, bis diese verstrickt sind. 

Auch heute Donnerstag haben wir lieben Überraschungbesuch bekommen, denn auch Silvia wollte ein paar Stunden bei und mit uns verbringen.

Wir freuen uns ja immer wieder über Besuch hier auf Sternenberg.


Mit Sorgenfalten sehen wir alle den Freitag herankommen, wo es dann wieder heisst: "Adieu Sternenberg, bis bald hoffentlich!"

Bis dahin werden wir aber noch die letzten Stunden in vollen Zügen geniessen
und unseren neu gewonnen Namen
*Strickhühner* und *Strickbienen*
von Sternenberg alle Ehre erweisen...

Mittwoch 13. Oktober 2010

Elisabeth hilft die passenden Worte zu finden:

Am Mittwoch wurde wieder eifrig gestrickt, die Nadeln glühten, die Wolle schwand (leider nicht immer so schnell wie erhofft) und die Köpfe rauchten.

Querbeet wurde vieles gestrickt: Triangel, Puzzle, Ten-Stitch, Revontulli, Treppenmuster, längsgestrickte Spitzstreifen, Kinderpullover und so weiter .... Einige warteten immer wieder gespannt auf die nächste Herausforderung - sprich Ecken - andere waren froh, wenn sie nicht so schnell kamen.

Aber Damaris liess uns nicht so leicht davon kommen und forderte uns erneut: Wir lernten den I cord-Abschluss und waren alle begeistert!


Dazwischen wurden aber auch Tränen gelacht und *strickgeschwatzt*,
 nicht immer nur übers Stricken. Die Themen gingen von allen möglichen Erlebnissen und Plänen bis hin zum Thema Zungen (wie man sie kochen kann und auch überhaupt, wofür sie zu gebrauchen sind ...).

Was wohl Käthi (sie war im April 2010 dabei und hatte Sehnsucht) 
gedacht hat bei Ihrem lieben Überraschungsbesuch bei uns auf Sternenberg?

Eine Teilnehmerin wurde uns gegen Abend etwas untreu und fuhr in eine Operetten-Vorstellung (ja, ja, wer nicht planen kann ...).
Dass für sie dann eine Überraschung vorbereitet wurde, war Strickehrensache!

Habt Ihr gesehen? Da hängt ein Teilchen dran, was da nicht hingehört.

 
Gut, dass uns das Steinshof-Team jeden Tag so herrlich verpflegt, sonst wären einige wohl um Mitternacht an der Stricknadel zusammengebrochen ...

Mittwoch, 13. Oktober 2010

Dienstag 12. Oktober 2010

 Tja, was gibt es über den Dienstag zu erzählen?

Es ist ein heftiger *Virus* ausgebrochen auf Sternenberg.

Alle, na ja fast alle Strickfrauen haben unentwegt an ihrem Ten-stitch-Projekt, ob Triangel oder Rechteck gestrickt. Da blieb keine Zeit für anderes.

Eine Strickfrau, sie ist übrigens aus Bayern angereist, hat sich dem Thema lange Spitzstreifen gewidmet und die Situation genossen, die Kursleitung fast ganz alleine für sich zu haben. Sie hat das aber so toll hingekriegt, dass auch die Kursleitung zu den Stricknadeln greifen konnte und ein ganz kleines Projekt hingekriegt hat.

Pulswärmer, im "Fischgratmuster" in Runden gestrickt.


 Ein paar ganz unentwegte Strickfrauen haben sich beim ersten Sonnenstrahl der sich gezeigt hat, gleich mit Strickzeug ins Freie gesetzt, bis sie dann einsehen mussten, dass es doch ein bisschen frisch ist.


Die Mittagszeit wird manchmal auch wirklich ein bisschen zur Erholung und Kopfauslüften genutzt und ein paar Schritte gegangen, um die Idylle von Sternenberg zu erleben.

Was der Mittwoch wohl bringt?

Dienstag, 12. Oktober 2010

Montag 11. Oktober 2010

Mit viel Ungeduld wurde bereits am Sonntag das Puzzle-Muster angestrickt.
Es sollte sich herausstellen, dass es doch so eine kleine Knacknuss ist und es mussten so einige Hürden genommen werden.
Aber wir wollen Euch die tollen Anstrickbilder nicht vorenthalten.


 Am Montag haben sich dann einige Strickfrauen mit viel Neugierde und Vorfreude mit dem Thema Triangel oder auch mit dem rechteckigen Ten Stitch
beschäftigt und auch hier gibt es bereits herrliche Anstrickbilder.


Ja, hier auf dem Sternenberg wird sehr fleissig genadelt, es bleibt kaum Zeit zum essen und trinken und die Tage scheinen jetzt schon viel zu wenig Stunden zu haben.
Trotzdem wurde so gegen Abend bemerkt, dass sich der hartnäckige Nebel so langsam auflöst und einen kleinen Blick in die Ferne schweifen lies.

 Gelacht und diskutiert wird zwischen sehr stillen und ruhigen Minuten, wo mit viel Konzentration gestrickt und gezählt wird.

Im Verlaufe des Tages entstehen auch die tollsten Schlagwörter.
Das Schlagwort des Montag lautet definitiv:
"vorsätzlich doof"
Könnt Ihr Euch vorstellen wie wir gelacht haben, als dieses gefallen ist?

Mit einem positiven Blick in einen hoffentlich schönen, sonnigen und lehrreichen Dienstag verabschieden wir uns bis zum nächsten Mal.
Die stricksüchtigen Strickfrauen aus Sternenberg

Montag, 11. Oktober 2010

Sternenberg hat uns wieder...

Elisabeth, eine der Strickferien-Teilnehmerinnen
schreibt am Sonntag 10.Oktober 2010:

Nach unserer Ankunft im leider nebligen Sternenberg, verwöhnte uns Damaris mit dem Willkommens-Apéro, gefolgt vom ersten feinen Essen, das uns das Steinshof-Team gekocht hatte.

Und dann ging's endlich los! Wir arbeiteten zu Beginn alle mit dem neuen Puzzle-Muster, das Damaris selber kreiert hat. Sie wollte uns aber nicht alles abnehmen und "zwang" uns, das Muster selber zu zeichnen und durchzudenken, Wir begannen voll guten Mutes - zwar nicht immer auf den ersten Wurf erfolgreich - und konnten mit der Zeit immer mehr vom neuen Muster verstehen. Aber natürlich - wie immer - gab es auch einige Rückschläge (sprich 'Retour-Stricken) zu überstehen ...

Gut, dass uns Sabine und ihr Team zwischendurch einen herrlichen Kuchen bereitstellte und wir frische Kraft schöpfen konnten. Gegen Abend rauchten die Köpfe und einige wechselten zu einer mitgebrachten Arbeit, die etwas automatischer von der Hand beziehungsweise von der Nadel ging! Und schon wurde wieder gegessen und getrunken ... und dann nochmals gestrickt ... und weiter getrunken ... und das alles bis tief in die Nacht

Leider lassen sich aus irgendeinem Grund im Moment keine Fotos hochladen, oder nur auf dem Kopf...tz,tz,tz,
Vielleicht klappt es ja später...


Donnerstag, 7. Oktober 2010

Puzzle-Muster-Weste

Jupiiii... die Strickferien rücken mit jedem Tag näher.

Jetzt müssen wir nur noch 3 mal schlafen,
dann können wir gemeinsam loslegen.

Gerade noch rechtzeitig ist nun meine Weste,
mit dem Neuen, von mir entworfenen *Puzzle-Muster* fertig geworden.

 Gestrickt habe ich mit Nadelstärke 3.5

Als Material habe ich verschiedene Merino-Wollen,
mit einer Lauflänge von 150/160 m pro 50 gramm gewählt.


 im Ganzen habe ich ca. 450 gramm verstrickt.
Von 8 Farben hatte ich nur je einen Knäuel zur Verfügung.
Die 9. Farbe wurde meine Grundfarbe.

Die Weste hat eine Länge von ca. 63 cm
und eine Oberweite von ca. 100 cm

Nun wünsche ich Euch allen noch eine gute Zeit,
viel Freude beim Kofferpacken und genügend Platz im Gepäck
für alle gewünschten Knäuele.

Mit lieben Strickgrüssen
Eure Damaris Keller

Dienstag, 5. Oktober 2010

Weitere gewünschte Themen sind...

Nur noch 5 mal schlafen.

Ja, die Zeit läuft mir davon, der Bauch fängt an zu kribbeln und die schlaflosen Nächte, nutze ich, um Akkord zu stricken.

"lach" ganz sooo schlimm ist es ja nicht.

Nun, die folgenden Themen wurden auch gewünscht und werden somit auch in den Strickferien vom Oktober 2010 ein Thema sein:

- Spitzstreifen und ihre Möglichkeiten
- Einer Patches und ihre Variationen
- Treppenwürfel-Muster

Ihr seht, auch dieses Mal haben wir eine grosse Palette von Themen.
Für Abwechslung ist also gesorgt
und es wird viel zum gucken und besprechen geben.

Mit lieben Strickgrüssen
Eure Damaris Keller

Samstag, 2. Oktober 2010

Der Countdown läuft...

Ja, meine lieben Strickferien Strickfrauen,
jetzt müssen wir nur noch 8 mal schlafen und schon treffen wir uns auf dem Sternenberg.

Höchste Zeit also, Euch ein wenig einzustimmen.

Ich freue mich, dass ich Euch meinen Triangel bereits zeigen kann, den ich
gestern bei schönstem Herbstwetter ablichten konnte und somit die Farben so richtig zur Geltung kommen. 
Ja, ich habe mich für eine freche Farbvariante entschieden und bin begeistert, denn nun passt mein Triangel perfekt in meine Garderobe.
 
von Vorne und von Hinten
 
Gestrickt habe ich meinen Triangel mit der
Hand-dye-Effect aus dem Hause Regia.
420 m / 100 g
Nadelstärke 3
Gestartet bin ich mit der Farbe Nr. 06551
weiter ging es mit den Farben Nr. 06552, 06556 und zum Schluss noch die Farbe Nr. 06558
Verstrickt habe ich knapp 350 gramm.
Als Abschlusskante habe ich mich für den I Cord entschieden, denn dieser Kantenabschluss sieht auf beiden Seiten gleich gut aus.

Noch ein Thema, mit dem wir uns befassen werden...

Ich wünsche Euch ein wunderbares Wochenende
und freue mich bereits Heute auf Euch.

Bei mir gibt es noch viel zu tun und desshalb werde ich dieses, unter anderem, mit den Stricknadeln verbringen.

Mit lieben Strickgrüssen
Eure Damaris Keller