In der Ruhe und Abgeschiedenheit, in der etwas anderen Atmosphäre von *Sternenberg*

weit weg von der Hektik und dem Stress unseres Alltages,

sich nur um seine persönliche Patchwork-Strick-Arbeit kümmern mit Hilfe und Unterstützung kompetenter Kursleitung und dabei sich rundum auch noch kulinarisch verwöhnen lassen,

in einer Runde von Gleichgesinnten ein paar erholsame Stricktage verbringen ...

das sind und bieten die Strickferien in der Schweiz.


Samstag, 16. Oktober 2010

Freitag 15. Oktober

Nun haben unsere Stricktage auf Sternenberg bereits ein Ende.
Zum letzten Mal nehmen wir gemeinsam die Stricknadeln in die Hand.
Die letzten Fragen werden gestellt und beantwortet.
Das letzte gemeinsame Mittagessen wird genossen.
Dann heisst es Abschied nehmen und sich auf die nächsten Strickferien freuen.

Es wurde sehr fleissig genadelt auf Sternenberg und es lässt sich so einiges zeigen, was in diesen Tagen entstanden ist, oder auch fortgeführt wurde.

Das Puzzle Muster hat zu Anfang so einiges Kopfzerbrechen verursacht, aber plötzlich war dann vieles klar und bis zum Freitag war so manches Teilchen gestrickt.

Hier die Freitagsbilder von Heidi, Judith und Suzanne


 Der Ten stich war im April 2010 bereits ein Thema und Elisabeth hat in der Zwischenzeit fleissig genadelt und ihr bis dahin entstandenes Werk auch mitgebracht und zwischendurch daran weitergenadelt.


 Dieses Prachtstück hat Herta dazu verleitet sich gleich auch mit dem Thema Ten stich zu befassen und dieser Virus hat sie ganz schön befallen.


 Im selben Prinzip wird der Triangel gestrickt und hat die Strickerinnen Judith, Elisabeth, Suzanne und Bea dazu verleitet, sich gegenseitig anzuspornen, hinter das Geheimnis des Dreieckstrickens zu kommen und ganz sehnsüchtig
wollten sie wissen, wie die nächste Farbe wirkt.

 

Auch das Treppenwürfel Muster wurde wieder angeschlagen und Vreni hat sich Stufe für Stufe hochgearbeitet.


 Eine herrliche, bunt gemischte Truppe Strickfrauen haben die Tage im Sternenberg genossen, zusammen gelacht, gestrickt und Neues dazu gelernt, sich gegenseitig motiviert und unterstützt.


Es bleibt mir nur noch, mich bei Euch allen zu bedanken
und ich hoffe Ihr seid alle gut zu Hause angekommen.

Ein grosser Dank geht auch an die Crew vom Sternenberg, die uns auch in diesen Tagen so wunderbar verwöhnt hat.

Wieder einmal war es sehr schön mit Euch allen auf dem Sternenberg und ich wünsche Euch von Herzen viel Freude beim weiter nadeln zu Hause, keine zu grossen Fragezeichen und das erreichen Eurer hochgesteckten Ziele.

Neugierig üben wir uns in Geduld, was aus den angestrickten Stücken wird und vielleicht sehen wir uns ja wieder auf dem Sternenberg.

Mit lieben Strickgrüssen
Eure Damaris Keller

...die sich ein wenig ärgert, dass gewisse Fotos einfach nicht richtig gezeigt werden können hier und bis jetzt nicht hinter dieses Geheimnis gekommen ist...

Kommentare:

  1. Liebe Strickhühner
    Es war wirkliche eine tolle Woche in Sternenberg. Vielen Dank an Damaris für die Super-Kursleitung, ihre vielen Ideen und Tipps und die liebevolle Unterstützung. Danke aber auch an alle anderen "Hühner", ich habe mich sehr wohl gefühlt und freue mich jetzt schon auf eine weitere Woche im Sternenberg (vielleicht nächstes Mal mit etwas mehr Fernsicht ...)
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Eure Ferienberichte habe ich mit grossem Interesse gelesen. Das muss wirklich toll sein!
    Vielleicht schaffe ich es ja beim nächsten Mal euch zu besuchen und auch etwas von dieser Stimmung mitzunehmen?!

    Liebe Grüsse - ZiZi

    AntwortenLöschen
  3. Woooooooooow...bewundernswerte Traumteile sind da wieder entstanden,ein grosses Kompliment an alle Strickerinnen!
    Liebs Grüessli
    Sonja

    AntwortenLöschen
  4. So, nun komme ich auch dazu, die Strickwoche zu kommentieren. Es hat viel Freude bereitet all die farbigen Teile zu bestaunen, die da entstanden sind. Aus den Bildern sah man richtig , wie es euch allen Spass gemacht hat.
    Sicher seid Ihr jetzt wieder gut zu Hause angekommen und seid voller Ideen für die nächste Zeit.
    Euch allen eine gute Zeit und danke, dass wir das Alles bestaunen durften.
    Grüessli Pia

    AntwortenLöschen
  5. Das zweite Mal dabei! Liebe Mitstrickerinnen, liebe Damaris, es war wieder eine tolle Woche, angefangen von unserer Schlummermutter Sabine die gleich am Sonntag zum Apéro uns auf das sehr abwechslungsreiche Essen eingestimmt hat, die Mitstrickerinnen, die ich schon kannte und die ich neu kennen gelernt habe, es gab viel zu lachen, zuhören, staunen und hier mein ganz persönliches Dankeschön an die vielen Strickarbeiten der "alten Hasen" die uns noch ungeübten den Appetit auf ebensolche tollen Werke noch unterstützten, die vielen Ratschläge. Dauernebel hat gar nichts an unserer Stimmung und Freude anhaben können. DAMARIS gilt jedoch meinen ganz besonderen Dank, sie hat es einmal mehr verstanden, Neues an die Frau zu bringen, liess sich auch vom vielen Stöhnen (mindestens die von mir) nicht aus der Ruhe bringen, mit ihrer täglichen Dokumentation hat sie unsere Etappen-Erfolge kommentiert (Elisabeth danke für Deine zusätzliche Unterstützung), es durfte gelernt werden, keine noch so schwierig scheinende Hürde hat Damaris mit uns genommen und jetzt zuhause, stelle ich fest, ich kanns wirklich, das TRIANGEL- und das PUZZLE-stricken, viele Tricks habe ich wieder gelernt und bin total zufrieden und mit viel neuem Wissen und können nach Hause zurückgekehrt. Für mich ist klar, ich bin wieder dabei bei den nächsten STRICKFERIEN, dann werde auch ich eine fertige Arbeit dabei haben, vielleicht sogar zwei?

    AntwortenLöschen
  6. Genial, genial, genial...
    was ihr da so gezaubert habt.
    Oh ja, das Patchworkstricken fasziniert mich immer wieder, auch wenn ich selbst es bisher nur zu ein paar kleinen Sechsecken gebracht habe, die darauf warten, irgendwann zu einer Decke anzuwachsen.
    Sehnsüchtig betrachte ich eure Werke und überlege, ob ich mir nicht auch einmal Strickferien gönnen kann.
    Herzenswarme Grüße
    die Mira

    AntwortenLöschen