In der Ruhe und Abgeschiedenheit, in der etwas anderen Atmosphäre von *Sternenberg*

weit weg von der Hektik und dem Stress unseres Alltages,

sich nur um seine persönliche Patchwork-Strick-Arbeit kümmern mit Hilfe und Unterstützung kompetenter Kursleitung und dabei sich rundum auch noch kulinarisch verwöhnen lassen,

in einer Runde von Gleichgesinnten ein paar erholsame Stricktage verbringen ...

das sind und bieten die Strickferien in der Schweiz.


Es dauert nur noch ...

Counter

Sonntag, 27. Juni 2010

*Einer-Patches* angewandt...

Ich freue mich sehr, dass ich Euch heute Fotos zeigen darf, von einer Strickferien-Teilnehmerin im April 2010.

Astrid hat sich als Neueinsteigerin im Patchworkstricken in diesem Kurs, unter anderem, mit dem Thema *Einer-Patches* oder wie Horst Schulz sie nennt, den *Topflappen-Patches* befasst.

Mit ihrem neu erworbenem Wissen hat sie sich nun zu Hause ans Werk gemacht.

Aber seht selber, was dabei rausgekommen ist:
Ihr ganz persönlicher Entwurf von vorne ...
... und von hinten
Liebe Astrid,
Vielen Dank, dass wir hier Deine Erstlings-Werke im Patchworkstricken bestaunen dürfen:-)
Ein grosses Kompliment.

Kommentare:

  1. Wow..das Top sieht Hammermässig aus,aber auch der Topflappen iss toll und wunderbare Farben!
    Ein grosses Kompliment an Astrid auch von mir!

    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  2. Wow,
    der Pullunder ist ja ein reines Meisterwerk! Große Klasse!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  3. Der Pulli ist einfach super geworden. Ich freue mich, dass ich ihn gestern auch in Natura bewundern durfte.
    Ich bin beeindruckt, was du, Astrid, am ersten Kurz alles gelernt hast. Das war bei mir damals nicht so ...
    Herzlich
    Elisabeth

    AntwortenLöschen